News

Zum Hinschied von Max Bösiger




Am 7. Juni 2019 ist der frühere Spitzenboxer Max Bösiger von uns gegangen. Der Verstorbene wurde 85,5 Jahre alt.

Max Bösiger war einer der erfolgreichsten Schweizer Amateurboxer aller Zeiten. In den 50-er- und den frühen 60-er-Jahren durfte er sich nicht weniger als fünfmal den Schweizermeistergurt umhängen lassen. In der seinerzeitigen offenen Gewichtsklasse über 81 Kilogramm, dem Schwergewicht, kam er in den Jahren 1955, 1958, 1959, 1960 und 1961 zu Meisterehren.  

Max Bösiger boxte in der legendären Zürcher Boxstaffel mit Hans Büechi und Max Meier. An den Europameisterschaften vor 60 Jahren in Luzern gewann der Verstorbene einen Kampf gegen den Finnen Kivekäs und verlor einen Fight gegen den Russen Abramov. Ein Jahr später, 1960, vertrat er die Schweiz in Rom an den Olympischen Spielen, an denen kein geringerer als Muhammad Ali (damals Cassius Clay) die Goldmedaille gewann.

Max Bösiger traf man auch oft auf dem Rennrad an und er gewann auch zwei Schweizermeistertitel bei den Ruderern. Er war ein Sportsmann durch und durch.

Wir behalten den früheren Vorzeigesportler Max Bösiger für seinen Sportsgeist und seinen Einsatz für unseren Club in bester Erinnerung .


Für den Box-Club Zürich


Thomas Marthaler




Weitere News


© 2019, Swiss Boxing Federation