News

Kampfdauer für Junioren. Offizielle Mitteilung

07.02.2010 - Gemäss Beschluss der AIBA, dem Weltboxverband für das Amateurboxen, wird die Regelung, wonach die Junioren 4 Runden à 2 Minuten boxen, wie folgt angepasst:

Junioren im Alter von 17 bis 18 Jahren bestreiten ihre Kämpfe neu in 3 Runden à 3 Minuten. Auf eine diesbezügliche Unterscheidung zu den Amateurboxern wird künftig verzichtet.

Für SwissBoxing bzw. die lizenzierten Junioren-Boxer hat die neue Regelung folgende Konsequenzen:

- Die Technische Kommission beschliesst die Neuerung (erledigt)

- Der Verbandsrat genehmigt formell die Anpassung der Anzahl Runden und Rundendauer (erledigt)

- Die entsprechenden Reglemente werden angepasst (in Bearbeitung)

- Die Neuregelung wird im Internet publiziert (erledigt)

- Die Neuregelung gelangt 3 Monaten nach der Veröffentlichung zur Anwendung

- Somit boxen die Junioren an der Junioren-Schweizermeisterschaft vom 6./7. März 2010 in
  Schaffhausen und an den Deutschschweiz-/Tessin-Meisterschaften vom 1./2. Mai 2010 in Horgen
  noch 4 Runden à 2 Minuten

- Ab dem 1. Juli 2010 und somit auch an den Schweizermeisterschaften vom 29./30. Oktober
  2010 in Bern (Ausscheidungskämpfe) bzw. 5./6. November 2010 in St. Gallen (Halbfinal- und
  Finalkämpfe) tritt die Neuregelung in Kraft bzw. boxen die Junioren 3 Runden à 3 Minuten.


Für die Technische Kommission

Jack Schmidli, Präsident




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation