News

Mission Tirol


Erfolgreiches Quartett: Daniel Kaufmann, Ylber Tairi, Leutrim
Muji, Marc Röschli (v.l.n.r.)


Internationales Boxen in A-Alpbach

Die Boxunion Winterthur vertrat letzten Samstag die Schweiz an einem gut besetzten Meeting in Österreich.
 
20.02.2010 - Mit Ylber Tairi und Leutrim Muji bestiegen im österreichischen Alpbach zwei Boxer mit höchst unterschiedlichen Leistungsausweisen den Ring. Während der 16-jährige Tairi als amtierender Kadetten-Schweizermeister bereits auf mehrere Dutzend erfolgreiche Kämpfe in der Schweiz, Deutschland und Österreich zurückblicken kann, bestritt der 18 Jahre alte Muji erst seinen zweiten Kampf.
 
Unentschieden
Gewohnt professionell vorbereitet und betreut von den beiden Coaches Marc Röschli und Daniel Kaufmann traf Ylber auf den gleichen Gegner wie im Vorjahr, den ebenso erfahrenen Lokalmatadoren Julian Pernter. Der Tiroler ging dabei den Kampf offensiver an, während der Winterthurer mehr eindeutigere und präzisere Treffer landen konnte. So wurde der Kampf schliesslich einstimmig unentschieden gewertet. Angesichts von Pernters Heimvorteil ein durchaus akzeptables Resultat.
 
Zweiter Kampf
Der grossgewachsene Winterthurer Leutrim Muji, welcher vergangenen November in St. Gallen gegen Alban Veselaj ein eindrückliches Debut ablieferte, bewies danach, dass es sich bei ihm keineswegs um eine Eintagsfliege handelt. Wurde er damals in der 1. Runde von seinem Gegner noch ziemlich überrumpelt, zeigte er diesmal ab dem ersten Gong eine gute Übersicht und, sehr zur Freude seiner Trainer, durch stetes Mitschlagen während des Laufens, dass er in den vergangenen drei Monaten einiges dazu gelernt hatte. So besiegte er nach drei Runden den Innsbrucker Mittelgewichtler Mateen Taha klar nach Punkten.
 
Schweiz-Österreich
Wie der Sport Nationen vereinen oder eben auch entzweien kann, zeigte eine Anekdote am Rande: Zeitgleich mit der Boxveranstaltung konnte Simon Amann in Vancouver auf der Grossschanze seinen historischen Triumph feiern. Die Resultate des Skispringens wurden auch im Saal in Alpbach dem skiinteressierten Publikum laufend bekannt gegeben. Als nun Tairis Kampf mit den Worten „Aus der Schweiz: Ylber Tairi“ angekündigt wurde, hagelte es aus dem österreichischen Publikum Buh-Rufe und Pfiffe. Eine aus Schweizer Sicht durchaus amüsante Anekdote.
Olaf Kühne



Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation