News

Sdunek konzentriert sich auf Vitali



Eurosport - Do 25.Feb. 16:57:00 2010

Box-Trainer Fritz Sdunek beendet seine Tätigkeit bei der Hamburger Universum Box-Promotion. "Aufgrund meines Gesundheitszustandes möchte ich meine Arbeit als Profi-Trainer reduzieren und vorerst nur noch Vitali Klitschko betreuen", so Sdunek, der sich im Januar einer Hüftoperation unterzogen hatte.
"Aber es muss auch noch die andere Hüfte operiert werden. Darum möchte ich die Zusammenarbeit mit Universum vorerst beenden", erklärte der 62 Jahre alte Mecklenburger.
Sdunek hält sich aber die Möglichkeit offen, bei entsprechendem Genesungsverlauf wieder für Universum zu arbeiten. "Nach 16 erfolgreichen Jahren ist es mir nicht leichtgefallen, diese Entscheidung zu treffen. Am Samstag wären es 16 Jahre geworden", sagte Sdunek, der unter anderen die Klitschko-Brüder Vitali und Wladimir, Dariusz Michalczewski, Ralf Rocchigiani, Zsolt Erdei und István Kovács zu WM-Titeln im Profi-Bereich geführt hatte. Von den insgesamt 37 Universum-Weltmeistern betreute Sdunek 13.
Universum-Chef Klaus-Peter Kohl bedauerte die Entscheidung des Cheftrainers. "Fritz Sdunek hat mir gesagt, dass er nicht mehr die nötige Energie aufwenden kann, sich um mehrere Boxer zu kümmern. Das akzeptieren wir natürlich, obwohl das ein großer Verlust für uns wird", sagte der Promoter. Die Boxer, die Sdunek bislang betreute, werden von den Universum-Trainern Michael Timm, Magomed Schaburow und Artur Grigorian übernommen.
dpa / Eurosport



Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation