News

WILFRIED SAUERLAND WIRD 70



Er feiert zwei Mal

Am Wochenende feiert Promoter-König Wilfried Sauerland in Südafrika seinen 70. Geburtstag. Und das gleich zwei Mal.

Denn Sauerland erblickte am 29. Februar 1940 das Licht der Welt. Da 2010 kein Schaltjahr ist, wird am 28. Februar und 1. März im kleinen Kreis mit seiner Frau Jochi gefeiert. Sauerland: “Ich werde zwar 70, fühle mich aber wie 45.” Und ist eigentlich erst 17! Seit 1940 gab es 17 Schaltjahre!

30 Jahre veranstaltet der gebürtige Wuppertaler jetzt Boxabende, fing ganz klein an. 1983 bei einem Kampf von René Weller gab es keinen Gong. Der Technische Leiter Marcel Nartz holte einen Suppentopf aus der Hotel-Kantine...

Später machte Sauerland dann Graciano Rocchigiani, Henry Maske, Axel Schulz und Sven Ottke zu Stars und Millionären, schaffte mit Schulz gegen Botha die bisher größte deutsche Box-Einschaltquote: 18,03 Millionen guckten bei RTL zu. Heute ist Sauerland Event in Berlin ein Millionen-Unternehmen mit Weltmeister Marco Huck, K.o.-König Arthur Abraham und Russen-Riese Nikolai Waluew. Im Juni wird Wilfried Sauerland als zweiter Deutscher nach Max Schmeling in die International Boxing Hall of Fame in New York aufgenommen. Sauerland: “Darauf bin ich sehr stolz.”

Chef-Trainer Ulli Wegner: “Herr Sauerland soll 100 Jahre alt werden und so fit wie heute bleiben. Dann hat Boxen eine goldene Zukunft.”- Bild.de



Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation