News

Der Schinzenhof-Saal mutiert zur grossen Box-Arena

Es geht alles Schlag auf Schlag

29.04.2010 - Die Deutschschweizer und Tessiner Boxmeisterschaften locken mit einem attraktiven Rahmenprogramm. Am Samstag kommt es zu sieben hochkarätigen Begegnungen in verschiedenen Kategorien.
Hans-Heiri Stapfer
«Wir tun dies alles, um den Boxsport für eine breite Öffentlichkeit ins Rampenlicht zu bringen», sagt der Horgner Tobias Kron. Der Präsident des Box-Rings Zürichsee ist zusammen mit dem Wädenswiler Kick-Boxer Alex Schlosser Organisator des Box-Wochenendes im Schinzenhof Horgen.

Über 100 Athleten haben sich zu den Deutschschweizer und Tessiner Meisterschaften angemeldet. «So viele wie nie zuvor», freut sich Tobias Kron, «das stellt uns aber vor einige Herausforderungen, etwa beim Zeitplan.» Für das Kräftemessen wird eigens ein Boxring im Saal aufgebaut.
Höhepunkt der Meisterschaften ist die Ultimate Profi Fight Night am Samstagabend mit allerlei Prominenz. In den Ring werden neben drei Weltmeistern auch zwei Frauen steigen. Angesagt sind sieben Begegnungen, darunter zwei Boxkämpfe und MMA (Mixed Martial Art) sowie Kick- und Thai-Box-Kämpfe.

Raucherbar im Freien
«Dank guten Sponsoren haben wir ein attraktives Teilnehmerfeld bestellen können», freut sich Kron. Der Spitzenkampf mit zwei Weltmeistern wird zwischen dem algerisch-schweizerischen Doppelbürger Mohamed Belkacem und dem Italiener Federico Spitaletto ausgetragen. In den Ring steigen wird auch der in Horgen aufgewachsene Ivan Musardo, er wird als einer der hoffnungsvollsten Schweizer MMA-Talente angesehen. Der ehemalige Fussballer hat den Nordiren Peter Duncan zum Gegner.
 
Mitorganisator und Schweizer Meister von 2005, Alex Schlosser, wird den einzigen Thai-Box-Match gegen den in Zug trainierenden Weltmeister Janosch Nietlispach bestreiten. Für jeden der einlaufenden Fighter hat die Gruppe «51 Records and Latino Brothers» einen individuellen Rap geschrieben.

Umfangreich ist auch das Rahmenprogramm des Anlasses: So findet sich vor dem Eingang zum Schinzenhof auf der Piazza eine Bar im XXL-Format mitsamt Grill. Eine weitere Bar mit Buffet wird vom Restaurant Schinzenhof im gleichnamigen Saal betrieben. Zudem werden die Räumlichkeiten im Club 51 hinter dem Kulturzentrum See la vie zur erweiterten Partymeile umfunktioniert. Für den Sound verantwortlich ist DJ Navarro, der auch im Zürcher «Rohstofflager» seine Scheiben auflegt. Ein weiterer Magnet dürfte ein Biker-Parkplatz sein. «Es wird wohl nur so von chrompolierten Harleys wimmeln», ist Tobias Kron überzeugt. Um dem ab dem 1. Mai geltenden Rauchverbot entgegenzuwirken, wird extra eine geschlossene Raucherbar eingerichtet.

Anmerkung: Lediglich die Amateur-, sowie die Profi-Box-Kämpfe am Abend stehen unter der Aufsicht von SwissBoxing. Jack Schmidli

 




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation