News

Die Engländer kommen

Fight Night – 18. September 2010

22.05.2010 - Der Supercup ist gelungen. Eine englische Mannschaft wird am 18. September 2010 an der traditionellen Fightnight in Gebenstorf den Schweizer Boxern alles abverlangen. Aus gutem Grund wurden seit 30 Jahren keine englischen Boxer mehr in die Schweiz eingeladen. England ist das Mutterland des Boxens! Grosse Boxer wie David Haye, Ricky Hatton oder Amir Kahn überzeugten bei den Amateuren bevor sie ins Profilager wechselten. Auch der weltbekannte Fussballer Wayne Roony boxte aktiv, bevor er für den FC Everton seine Karriere aufgab.
Ein weiterer Höhepunkt ist ein möglicher Profikampf von Yves Studer. Der ehemalige Weltmeisterschaftsteilnehmer hat über 100 Kämpfe für die Boxschule Gebenstorf bestritten und steht kurz vor dem Griff nach dem Europameistertitel im Mittelgewicht. Pascal Stadler, Präsident der Boxschule Gebenstorf meinte: „Wenn möglich werden wir Yves auf seinem Weg natürlich unterstützen. Die Verhandlungen sind am Laufen.“
Boxmeeting – 26. Juni 2010
Um wie Yves Studer über 100 Kämpfe zu bestreiten und wichtige Erfahrungen zu sammeln, muss den Atlethen eine Plattform geboten werden. Die Boxschule Gebenstorf führt daher am 26. Juni 2010 ein Boxmeeting durch, um möglichst vielen Boxern einen Match oder Kampf zu bieten. Vereine aus der Schweiz, Deutschland und Frankreich wurden dazu eingeladen. Wer Boxen pur erleben will, ist hier an der richtigen Adresse. Für warme Küche und Getränke ist gesorgt. Die Türöffnung ist um 11 Uhr.


v.l.n.r.: Pascal Stalder, Meris Huskanovic, Albert Brönnimann


Erfolg an den Deutschschweizer- Tessinermeisterschaften

Einen Erfolg in der Jungarbeit konnte die Boxschule Gebenstorf bei den Junioren verzeichnen. Meris gewann eine Silbermedallie im Weltergewicht. Er bestritt schöne Kämpfe und hat sich diese Medallie mit seinen Leistungen verdient. Die Boxschule Gebenstorf gratuliert herzlich.


Gregor Stadelmann



Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation