News

Klitschko trifft auf alten Schrecken



26.07.2010 - Gleiche Zeit, gleicher Ort, neuer Gegner: Box- Weltmeister Wladimir Klitschko wird am 11. September in Frankfurt/Main wohl gegen den früheren WBC-Weltmeister Samuel Peter antreten. "Nach Maßgabe der IBF verhandeln wir mit ihm und es sieht gut aus", bestätigte Klitschko-Manager Bernd Bönte.

Damit bekräftigte er einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung. Bereits in den kommenden zwei bis drei Tagen soll eine Einigung mit dem Nigerianer erfolgen.
Powetkin braucht mehr Zeit
Zunächst war ein Fight gegen Alexander Powetkin geplant. Der Russe unterzeichnete aber weder den Kampf-Vertrag noch erschien er zur offiziellen Pressekonferenz. "Diesen Kampf wird es mit Sicherheit nicht geben", sagte Bönte. "Ich habe Alexander von Anfang an gesagt, dass wir mehr Zeit brauchen. Ich wollte nicht, dass der Kampf schon in allernächster Zeit stattfindet", wird Powetkin-Coach Teddy Atlas vom russischen Internetportal "gazeta.ru" zitiert. Die IBF setzte Powetkin daraufhin als Herausforderer ab und forderte das Klitschko-Management auf, sich mit dem nächsten Boxer in der Rangliste in Verbindung zu setzen."
Mit dem 29 Jahre alten Samuel Peter, der 34 seiner 37-Profikämpfe gewann (davon 27 K.o.-Siege), hat Klitschko 2005 schon unliebsame Erfahrung gemacht: Dreimal war der jüngere der beiden ukrainischen Box-Brüder im WM-Ausscheidungskampf in Atlantic City zu Boden gegangen, gewann aber letztlich nach Punkten und holte sich dann im April 2006 gegen Chris Byrd den Titel. "Wladimir freut sich auf den Kampf. Peter war einer der härtesten Gegner, die er je hatte", betonte Bönte.
"In erster Linie dankt Wladimir der IBF für die schnelle Entscheidung. Er hatte schon Sorge, dass Powetkin den Kampf kurzfristig platzen lässt. Jetzt haben wir Zeit, einen Ersatz zu finden", sagte Bönte. Am 2. August soll die Pressekonferenz mit dem neuen Kontrahenten steigen. "Dieses Mal mit einem richtigen Gegner und keiner Pappfigur", sagte Bönte.
dpa / Eurosport



Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation