News

Box Club Zürich erfolgreich am Boxmeeting im Sihlhölzi

10.10.2010 - „Ich bin sehr zufrieden!“ So Box Club Zürich-Cheftrainer Matthias Luchsinger am Ende eines spannenden Wettkampfabends. Seine Kämpferinnen und Kämpfer hatten alles gegeben und am Ende schliesslich mit 6:3 gewonnenen Matches den Abend zu ihrem Erfolg gemacht.

Eljes Kamili (rechts im Bild) etwa setzte seine positive Serie fort und kann nun auf die beeindruckende Bilanz von 11:0 gewonnenen Kämpfen zurückblicken. Auch Schwergewichtler Nawshirwan Barzinje entschied den Kampf gegen den grossgewachsenen Icabi Dilek für sich.Alle Kämpfe wurden vom Kampfgericht jeweils nach Punkten entschieden. Einzig Seid Dzemaili vom BCZ konnte seinen Kampf durch Aufgabe des Gegners Stefano Messina bereits in der 2. Runde für sich entscheiden.

Ohne Wertung musste hingegen der Kampf der dreifachen Schweizermeisterin und Teilnehmerin an der WM im September in Barbados, Sandra Steiner bleiben. Ihre Gegnerin aus Bayern, Katinka Semrau kämpft noch in der Juniorenklasse. Sie konnte sich zwar recht gut gegen die Zürcherin behaupten. Dennoch war auch ohne Wertung die Überlegenheit der erfahreneren Steiner klar.

Schliesslich wurde noch drei Sonderpreise vergeben. Bester Techniker der Bayern wurde Connor Lane, bei den Schweizern wurde dieser Titel Liparit Hakobian zugesprochen. Und bester Kämpfer des Abends war nach Ansicht des Kampfgerichtes Marvin Yadzi vom BC Piccolo. Er konnte sich in einem herausfordernden Kampf, in dem sich die Gegner nichts schenkten, gegen Egzon Maliqai durchsetzen.

Irene M. Wrabel (Foto: schmid fotografie, Zürich)


Resultatübersicht




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation