News

Boxen zur Bildung

01.03.2011 - Mit einem neuen Konzept bereichert Swiss Olympic Trainer Pascal Brawand die Berner Boxszene. Der für dieses Konzept treffend gewählte Firmenname „BOXEN ZUR BILDUNG“ steht für ein vielfältiges Ausbildungsprogramm, das verschiedene Seminare anbietet. Mit diesem Ansatz wird Boxen zu einer erzieherischen Basis und erhält jenen Stellenwert, den es in mentaler und sportlicher Hinsicht verdient. BOXEN ZUR BILDUNG bietet acht Seminar-Module an:

 

  • Aggressions-Seminar
  • Autoritäts-Seminar
  • Box-Camp mit Pascal Brawand
  • Mädchen und junge Frauen-Seminar: „Sich durchboxen“
  • Jungen und junge Männer-Seminar: „Sich durchs Leben boxen“
  • Jungen und junge Männer-Seminar: „Die Reise zur Männlichkeit“
  • Fitness-Boxen für Frauen und Männer
  • Leicht-Kontakt Boxen

 

Brawand, der seit kurzem auch der Light-Contact-Boxing-Kommission von SwissBoxing angehört, sieht im Boxen mehr als nur die eigentliche Kampfsportkomponente und liegt mit dieser Ausrichtung klar im Trend. Mit einem klar definierten Seminarprogramm bietet er einem breiten Publikum Zugang zu unserem Sport in klar abgegrenzten Bereichen an. Natürlich weiss der 3-fache Schweizermeister Pascal Brawand, dass ein atmosphärisches Umfeld zur Ausbildungsstätte gehören muss. In den grosszügigen Räumlichkeiten des Star-Gym in Bern sind die Voraussetzungen für einen Boxbetrieb auf jeder Ebene vorhanden und es ist klar, dass das Ausbildungsprogramm mit einem soliden Amateurbetrieb im olympischen Boxen abgerundet werden wird. Die Kursteilnehmer werden so in enger Nachbarschaft mit dem eigentlichen Boxen vertraut und können sich mit den Kursinhalten zielgerecht identifizieren. Detaillierte Angaben zu diesem interessanten Projekt können der Website www.boxenzurbildung.chentnommen werden.  

Ueli E. Adam




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation