News

Haye:

11.03.2011 - Box-Weltmeister David Haye aus Großbritannien hat sich mit Hasstiraden auf das bevorstehende Duell gegen WBO- und IBF-Champion Wladimir Klitschko eingestimmt. "Er hat das Herz einer Hyäne. Er sucht sich das alte, tote Fleisch, also alte Boxer wie Lamon Brewster, aus", so Haye in der "Sport Bild".

Er hingegen besitze das Herz eines Löwen, versicherte der 30 Jahre alte WBA-Champion.

Die beiden Schwergewichtler wollen am 25. Juni oder 2. Juli in Deutschland einen Titelvereinigungskampf bestreiten. Bereits seit zwei Jahren soll ein Duell zwischen Haye und einem der Klitschko-Brüder stattfinden, war aber zumeist wegen finanzieller Differenzen nicht zustande gekommen.

"Erst Wladimir dann Vitali"

Falls Wladimir Klitschko nicht gegen Haye antreten kann, ist Bruder Vitali als Alternative vereinbart worden. "Aber ich würde lieber gegen Wladimir boxen, weil er mehr Titel hat und jünger ist", sagte Haye. Der Brite bescheinigte Wladimir Klitschko ein anfälliges Kinn, eine langsame Kampfesführung und fehlende Ausdauer. "Er kämpft, als ob er Angst hat. Man sieht die Angst in seinen Augen, wenn er getroffen wird", meinte Haye und nannte als Plan: "Erst haue ich Wladimir um, dann seinen großen Bruder." - Eurosport 

Der Kampf ist für den 25. Juni oder 2. Juli geplant.




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation