News

In eigener Sache




Geschätzte Boxer, Trainer und Präsidenten

23.03.2011 - Es kommt immer wieder vor, dass sich die Geschäftsstelle mit unleserlichen Formularen und Abschnitten von Einzahlungsscheinen herumplagen muss. Da dies zu einem grossen (und ärgerlichen) administrativen Mehraufwand führt, werden die Clubs dringend ersucht, die Dokumente mit BLOCKSCHRIFT auszufüllen.

Zudem ist bei der Bezahlung der Lizenzgebühr zwingend anzugeben, für wen die Gebühr bezahlt wird. Der Hinweis auf dem Einzahlungsschein „Lizenz Junior“ ist beispielsweise wenig hilfreich. Dieser Junior hat einen Namen und einen Vornamen!

Für das Verständnis und die Befolgung der Anweisung bedanke ich mich herzlich.

Freundliche Grüsse

Aldo Homberger
Geschäftsführer SwissBoxing

  




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation