News

Schweizer macht Fight möglich

02.07.2011 - Endlich der Fight der Champs. Die Stars im Ring: Wladimir Klitschko und David Haye. Unser Mann im Hintergrund: der Berner Richard Schaefer (49), Promoter von Haye in den USA und Chef des Boxstalls Golden Boy Promotions in Los Angeles. Ohne Schaefer wäre der morgige Superfight in Hamburg (RTL ab 21.45 Uhr) noch heute reiner Wunschtraum.

Der Berner hatte im vergangenen Jahr vor allem eines zu tun: «Ich musste die Egos von Booth und Bönte im Zaum halten.» Haye-Manager Adam Booth und Klitschko-Mann Bernd Bönte duellierten sich, als stünden sie selbst im Ring.



«Sie beleidigten einander, schrieben saufreche E-Mails, immer wieder brach einer die Verhandlungen ab und drohte, nie mehr mit dem andern zu reden», erzählt Schaefer und lacht. Dank seiner Vermittlung einigten sich die Streithähne dann doch.

Der Berner sorgte auch dafür, dass sich Haye mit seiner Kampfbörse zufriedengibt. Die Boxer teilen sich die Einkünfte 50 zu 50. Der Londoner Haye wollte ursprünglich mehr.

Denn er ist in England ein Publikumsliebling, die Übertragung im britischen Pay-TV schwemmt wohl weit über zehn Millionen Franken in die Kasse. «Ich sagte ihm: Zähl nicht das Geld deines Gegners, konzentriere dich auf das, was DU kriegst. Sei zufrieden damit.»

Weise Worte von Schaefer. Er hat aber handfeste Gründe, sich für den Fight ins Zeug zu legen. Kämpft Haye, verdient er mit Golden Boy Promotions eine Stange Geld. Das Geschäft mit den Millionen ist sein Ding: Seit 22 Jahren lebt er in Los Angeles, bis vor zehn Jahren war er ein Top-Mann der UBS. Sein Reich war die amerikanische Westküste. «Die Karriere lief perfekt.»

Dann kam Freund und Boxweltmeister Oscar «Golden Boy» De La Hoya mit einem reizvollen Angebot: Ob er nicht mit ihm ins Business einsteigen wolle? Schaefer, der sich als Bub bei den Ali-Kämpfen nachts heimlich vor den Fernseher geschlichen hatte und Boxen liebt, fragte noch seine Frau – als gebürtige Mexikanerin ebenfalls ein Box-Fan. Und schon war er dabei.

Mittlerweile ist Golden Boy Promotions einer der grössten Boxställe der USA. Mit dem Briten Haye hat Schaefer das weltweit einzige Schwergewicht unter Vertrag, dem man einen Sieg gegen die Klitschkos zutraut.

Der englische Athlet hat den Fight längst begonnen: Er provoziert mit den geköpften Klitschkos. Zwar geschmacklos, aber intelligent. «Es ist reine Taktik», weiss Schaefer. «Haye will den kontrollierten Ukrainer aus der Fassung bringen. Er soll wütend in den Ring steigen. Wer emotional kämpft, mcht Fehler“. – Blick.ch 




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation