News

Zweiter WM-Kampf an der Boxing Night am 20. August in Bern

Bern, 12. Juli 2011– Die Bernerin Aniya Seki boxt um den vakanten Titel einer Weltmeisterin der Global Boxing Union. 

Nebst Yves Studer, der seinen Titel als Champion der IBC verteidigt, ist es den Boxing Kings gelungen, einen zweiten WM-Kampf nach Bern zu holen. So kämpft Aniya Seki (Bild oben links) von den Boxing Kings gegen die deutsche Natascha Guthier (13 Kämpfe, 8 Siege, 2 KO) um den Weltmeister-gürtel der GBU (Global Boxing Union) im Superfliegengewicht. Der Kampf dürfte hart werden, da es für Guthier die letzte Möglichkeit in ihrer Karriere sein dürfte, einen WM-Titel zu erringen. Hat sie doch bereits zweimal gegen namhafte Gegnerinnen – darunter Alesia Graf – um eine WM geboxt und verloren. 

Seki, die bereits als Amateurin bei den Boxing Kings mit ihrer Karriere begann und in der Folge Schweizermeisterin wurde, hat von ihren bisher 18 Profikämpfen deren 15 gewonnen, zweimal unentschieden geboxt und nur einmal verloren. Mit dieser Bilanz steht sie einzigartig da. Noch nie hat in der Schweiz eine Boxerin derart viele Profikämpfe bestritten, geschweige denn so viele Fights gewonnen. So ist denn Seki auch in allen Weltverbänden sehr gut positioniert.
 

Der Vorverkauf ist unter www.starticket.ch ist bereits eröffnet. 




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation