News

Titelkämpfe in Bern

19.08.2011 - Toller Auftakt zu den WM-Titelkämpfen von morgen Samstag im Kursaal Bern: mit einer für schweizerische Verhältnisse sehr gut besuchten Medienkonferenz wurde die Veranstaltung offiziell eröffnet. 

Neben dem Schweizer Fernsehen SF und dem Lokal-TV TeleBärn, die mit einer Vorschau publikumswirksam über das Ereignis berichten, waren auch die Printmedien gut vertreten. Obschon das Ballyhoo recht freundlich war, liessen die Weissrussen keinen Zweifel daran aufkommen, dass Sergey Khomitski den Gürtel der IBC für Weissrussland erobern werde. In der Tat hinterliess der 36-jährige einen hervorragenden Eindruck. Nach 230 Amateurkämpfen wechselte Khomitski 1999 zu den Profis und stand in der Folge gegen hervorragende Gegner wie Gennady Golovkin, WBA-Titelträger, EBU- und WBO-Champion Lukas Konecny und WBO-IC-Champion Maksim Bursak im Ring und beweist damit, dass er an stärksten Gegnern Mass nehmen konnte. Mit einem Palmarès von 33 Kämpfen (24 (10 KO)-8-1) bringt er auch einen Leistungsausweis mit, der einen spannenden Kampf garantieren dürfte. IBC-Mittelgewichts-Champion Yves Studer liess sich aber von den Vorschusslorbeeren nicht beeindrucken und zeigte sich gelassen und siegessicher. 

Die Bernerin Aniya Seki trifft in einem GBU-Superfliegen-Titelkampf auf die deutsche Natascha Guthier, die sich ebenfalls klar als zukünftige Siegerin sah. Die Deutsche, die auch schon gegen Alesia Graf im Ring stand hat in 13 Kämpfen einen Kampfrekord von 8 (2KO)-3-2 erarbeitet. Für Seki ist es der 18 Kampf und Trainer Bruno Arati ist davon überzeugt, dass Seki den Titel holen wird. Auf das von den Boxing Kings einmal mehr hervorragend organisierte Meeting darf man gespannt sein, da auch die Amateurkämpfe und die Profi-Rahmenkämpfe erstklassig besetzt sind.
 

Amateure

Stefan Negri (Boxing Kings) vs. Adam Ajdari (BC Genève) Mischa Nigg (BTO) vs. Kresnik Niq (BC Zürich) Alain Chervet (Boxing Kings) vs. Daniel Egbide (BC Genève)
 

Rahmenkämpfe Profis

Vitaly Kopylenko (Ascona) vs. Raman Dzekhkanau (BLR) Arnold Gjergjaj vs. Tomas Mrazek (CZ)

 

Ueli E. Adam 




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation