News

Klitschko will gegen Adamek KO-Quote verbessern

07.09.2011 - Nur noch drei Tage bis zum grossen Kampf in Breslau: WBC-Weltmeister Vitali Klitschko will sein Gastspiel in Polen dazu nützen, seine durch die Punkteerfolge gegen Kevin Johnson und Shannon Briggs etwas gefallene K.o.-Statistik wieder aufzubessern.

“Ich gebe mir Mühe, meine K.o.-Quote zu verbessern”, sagte Klitschko im Interview mit RTL. “Das Einzige was ich versprechen kann, ist dass es nach dem Kampf keine Fragen geben wird, wer den Kampf gewonnen hat.”

Gegen den um elf Zentimeter kleineren und ca. 15 kg leichteren Adamek glaubt der 40-jährige Ukrainer die physischen Vorteile klar auf seiner Seite zu haben. “Ich möchte eines sagen – man muss als Schwergewicht geboren sein”, so Klitschko. “Tomasz Adamek ist erst durchs Essen ein Schwergewicht geworden.”

Adamek hingegen glaubt, dass seine kleinere Statur auch Vorteile mit sich bringt: “Mein Tempo wird ihn töten, so einfach ist das. Bist du langsam, dann trifft er dich. Bist du aber schnell, dann weiß er hinterher nicht mehr, wo er ist.”

Klitschko vs. Adamek wird in Deutschland am Samstag ab 22:10 live von RTL übertragen, insgesamt wird der Event aus dem Stadion Miejski in Breslau in 110 Länder ausgestrahlt.

© adrivo Sportpresse GmbH 




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation