News

Basel-Holguin/Cuba und die Begegnung mit Mario Kandélan

17.09.2011 - Der Boxclub Basel ist seit mehr als einem Jahr Partnerclub der „Academia de boxeo de Holguin/Cuba“. Unter der Federführung von Francisco Sanchez Cabrera und der Unterstützung des Boxclub Basel wurde der Kontakt hergestellt.

Franzisko ist Kubaner aus Holguin, erfolgreicher Profimusiker(Solistendiplom als Perkussionist, Klassik), Boxaffecionado und selber auch mit Boxhandschuhe schwitzend am Boxsack im Basler Boxkeller anzutreffen. In seiner Nachbarschaft wohnt Mario Kindélan einer der erfolgreichsten kubanischen Boxer der Neuzeit. Dank Franzisko’s Engagements und Freude am Boxen hat der Boxclub Basel und einzelne Freunde des Boxsports Trainingsmaterial gesammelt und nach Holguin versandt. Darunter Boxhandschuhe, Bandagen, Springseile aber auch neuwertige Ausrüstung. Daraus entstand eine freundschaftliche Verbindung und jetzt mehr.

Bei meiner Cuba-Reise im Juli 2011 habe ich in Holguin halt gemacht um unseren Partnerclub zu besuchen. Dank der Vermittlung von Francisco konnte ich im abgesperrten und für Fremde nicht zugängliche Trainingscamp die Vorbereitungen zur U16 Meisterschaft des Heimclubs vor Ort besuchen. Fremde werden hier nicht gern gesehen, man hat Angst diese könnten ungute Botschaften nach aussen tragen. Ich erkläre dem Headcoach, dass wir Boxer untereinander ein faires sportliches und unpolitisches Dasein leben und er mir vertrauen könne.

Es bedurfte mehrerer Telefonate und Abklärungen bis uns Einlass gewährt wurde. Fünf Kilometer ausserhalb von Holguin leben und trainieren an die 30 junge Burschen für mehr als acht Monate im Jahr. Sie wohnen auch dort und gehen auch zur Schule. Es gibt den Wohnblock und die Trainingshalle, sowie ein kleiner Garten. Die Anlage ist ummauert und eine bewachte Schranke dient als Eingang.

Unter der Anleitung von einem Headcoach, zwei Hilfstrainer, einem Physiotherapeuten und ein Arzt trainieren die Boxer täglich für anstehende Boxkämpfe und nun für die unmittelbar anstehende Meisterschaft. Morgens um 06:00H gibt’s den ersten Waldlauf anschliessend Frühstück und dann eine kleine Erholung bis 10:00H. Die Jungs hängen rum und kurz vor 10:00H kommt Bewegung ins Camp. Alle bewegen sich in Richtung Trainingshalle und da  stehen sie gerade in einer Reihe und bereit für das Training.

Eine Ansprache des Headcoachs erfolgt und jeder Boxer meldet sich und gibt sein Gewicht bekannt. Anschliessend gibt’s Einwärmen mit einem Fangspiel. Es herrscht lockere Stimmung und alle machen mit, auch die Trainer. Dann steht für alle die Pratzenarbeit an. Hier merkt man, dass ein anderer Wind weht. Die knapp 16-jährigen schlagen mit einer Intensität, Variabilität und Rhythmik zu, wie sie mir letztmals beim Training von Arthur Abraham und seinem Trainer Ulli Wegner bei uns im Boxkeller zur Vorbereitung zu seinem WM Kampf in Basel, begegnet ist. Immer wieder muss ich mich kneifen und vor Augen führen, dass hier Junioren trainieren.

Mittagessen und Nachmittagstraining um 17:00H. Das Thermometer zeigt um 10:00H bereits an die 30 Grad und mir läuft der Schweiss von der Stirn. Durchschnittstemperaturen im Juli steigen bis auf 38 Grad. Rundum arbeiten andere an den Säcken und nach eineinhalb Stunden ist das Training beendet. 

Aushängeschild des Vereins ist der zweifache Olympiasieger Mario Kindélan. Ein Boxer, dessen Palmarès einem minutenlang die letzten Haare aufrecht stehen lässt und ihn zur lebenden Legende macht. (1998 World Cup Champion, 1999 Pan-American Games Champion,1999 World Champion, 2000 Olympic Gold Medalist,2001 World Champion, 2003 World Champion, 2003 Pan-American Games Champion, 2004 Olympic Gold Medalist). Heute betreut er die Mannschaft von Holguin und durfte von mir persönlich auch den Antrag zum Ehrenmitglied des Boxclub Basel entgegen nehmen. Wir sprachen über seine Kämpfe, seine Niederlage und Revanche gegen Khan, über den Klitschko-Haye-Kampf und Trainingsbegebenheiten. Und irgendwo schimmert auch noch ein Fünkchen aus seinen Augen, was zeigt, dass sein Boxfeuer noch nicht erloschen ist.

Boxen lebt von Geschichten - das hier ist eine; weitere werden folgen.
 

Angelo Gallina

  




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation