News

Dimitrenko bleibt Europameister

25.09.2011 – Keine leichte Aufgabe hatte gestern Abend der amtierende Europameister Alexander Dimitrenko (32 Siege, 1 Niederlagen, 21 KOs) bei seiner ersten Titelverteidigung in Hamburg gegen den Briten Michahel Sprott (36 Siege, 17 Niederlagen, 17 KOs). Er besiegte den 36-jährigen Engländer, der schon gegen die Ex-Weltmeister Ruslan Chagaev und Lamon Brewster im Ring stand, einstimmig nach Punkten.



Der Kampf war allerdings enger, als es das eindeutige Punkteurteil (117-111, 116-111 und 119-108) vermuten liesse. Der Engländer brachte während des ganzen Kampfes immer wieder klare Kontertreffer ins Ziel und in der 6. 7. und 8. Runde schien das Gefecht gar zu Gunsten des Boxers von der Insel zu kippen. Michael Sprott kam ein ums andere Mal mit seinem gefährlichen linken Haken durch. Ein Volltreffer in der 8. Runde versetzte das Management des Ukrainers kurz in Schrecken. Dimitrenko wackelte sichtbar. Im 12. Durchgang traf der Herausforderer Dimitrenko erneut mit einem präzisen Treffer auf die Schläfe.

Dimitrenko scheint die Form für einen WM-Kampf noch nicht gefunden zu haben.


Jack Schmidli  




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation