News

Nationale Ausscheidungen Schweizermeisterschaft 2011

Bericht von Ueli E. Adam

30.10.2011 - Obwohl die Einschreibungen für die Schweizermeisterschaften 2011 zahlenmässig vielleicht nicht ganz den Erwartungen entsprachen, kann aus Bern Erfreuliches berichtet werden. Zwar entsprach das technische Niveau dem schweizerischen Standard, aber einzelne Kämpfe konnten mit Dynamik, Klasse und neuen Gesichtern überzeugen.



Der in der Gewichtsklasse bis 75 kg im Vorfeld als Kronfavorit gehandelte frühere Schweizermeister Saliku-Biembe (Bild oben im Angriff) traf auf einen jungen Mann aus Basel, der ihm alles abverlangte. Faton Vukshinaj, 20-jährig, mit seinen bisherigen 5 Kämpfen noch ein unbeschriebenes Blatt, lieferte dem explosiven Puncher aus Morges ein Gefecht auf Biegen und Brechen. Der Youngster überzeugte mit Kaltblütigkeit, Härte und variantenreichem Boxen und liess sich im besten Kampf des Tages nur ganz knapp eliminieren.



Ebenso beeindruckend war die Leistung von Davide Faraci (Bild oben im blauen Dress). Er liess dem rehabilitierten Ex-Schweizermeister ButrintRama aus Winterthur keine Chance, nachdem dieser in der ersten Runde mit furiosem Boxen seine Ansprüche auf den erneuten Titelgewinn klar angemeldet hatte. Von Faraci souverän ausgeboxt, verlor Rama in den folgenden Runden die Übersicht und musste schliesslich nach mehrmaliger Verwarnung disqualifiziert werden. (Sprechen im Ring).



Für Aufsehen  sorgte auch Fabian Hartmann (Bild oben links) aus Frenkendorf. Er schaffte es, den sehr talentierten Youngster aus Morges, Fahde Berkaoui, in einem fesselnden Kampf leer ausgehen zu lassen. Nicht unerwähnt bleiben darf auch die Leistung der Organisatoren. Der junge Club Boxen zur Bildung unter der Leitung von Pascal Brawand bewies eindrücklich, dass auch mit einer kleinen Crew, die mit viel Herzblut bei der Sache ist, ein Anlass dieser Bedeutung einwandfrei durchgeführt werden kann. 


Resultatübersicht

Robert Nicolet Ranking




Weitere News


© 2018, Swiss Boxing Federation