Leitbild

Leitbild

SwissBoxing verfolgt das Ziel, den Boxsport zu fördern und dessen Stellenwert und Ansehen in der Öffentlichkeit zu stärken. Eine wichtige Komponente ist dabei die Ethik im Boxsport, die ebenfalls gefördert werden soll. Erreicht werden soll dies in erster Linie durch drei Massnahmen: Die Förderung der Athleten, die Schaffung und Bereitstellung von optimalen Rahmenbedingungen sowie eine gezielte Information über das Boxen sowohl als Breitensport wie auch als Spitzensport. Im Zentrum der Aktivitäten von SwissBoxing steht der ehrliche und leistungsorientierte Boxsport - primär der Amateursport.

Die Massnahmen wollen wir folgendermassen umsetzen:
 
1. Förderung der Athleten
 
Boxerinnen und Boxer sollen ab einem noch zu definierenden Zeitpunkt in ihrer Laufbahn zentral erfasst und von einem Trainer betreut werden, der zur Zusammenarbeit mit dem Verbandstrainer, respektive dessen Stellvertreter bereit ist. Durch eine laufende Kontrolle wird das sportliche Potenzial mit dem Ziel einer kontinuierlichen Leistungssteigerung verstärkt genutzt.
 
2. Schaffung und Bereitstellung von optimalen Rahmenbedingungen
 
Ausserhalb der Stammvereine müssen für die Athleten die Rahmenbedingungen für regelmässige Ausbildung und Starts bei Wettkämpfen geschaffen werden. Nur ein sportlicher Vergleich gegen höherklassige Boxer vermag letztlich zu zeigen, wie gross das Potenzial einer Athletinnen oder eines Athleten ist. Auch gilt es die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Spitzenathleten und Talenten eine angemessene Spesenvergütung entrichtet werden kann.
 
3. Gezielte Information über das Boxen
 
Um die Akzeptanz des Boxports in der Öffentlichkeit zu fördern -- und damit mitunter auch die Türen zu den mit finanziellen Kompetenzen ausgestatteten Sport-Dachorganisationen aufzustossen --, ist eine kontinuierliche Medienarbeit unerlässlich. Gute Leistungen von Athleten und auch eine gute Nachwuchsförderung alleine reichen nicht -- die Öffentlichkeit muss auch darüber informiert werden. Daneben ist auch eine Präsenz des SwissBoxing Verbandsvorsitzenden in bedeutenden Gremien anzustreben mit dem Ziel, dadurch die Akzeptanz des Boxsports in der Schweiz zu stärken.
 
Athleten und Funktionäre sitzen im gleichen Boot und rudern in dieselbe Richtung, deshalb ist ein guter Teamgeist unerlässlich. Ein Geist, der auch Vertrauen beinhaltet und von gegenseitigem Respekt und Toleranz geprägt ist.
 
 
© 2018, Swiss Boxing Federation