LC- Vertiefung Jugend- und LC Trainerkurs

Ziel der vertieften Ausbildung: Die Teilnehmer sollen nach dem Kurs fähig sein, einen Quartals- oder Semesterkurs "Light-Contact Boxing" oder "Fitnessboxen" an einer Schule anzubieten (Freiwahl-Sport oder Wahlfachsport), oder bei Bedarf auch in einem Boxclub im Jugendtraining mitzuhelfen.

Spezielle Konditionen für Turnlehrer/innen:
Jene können den Kurs besuchen, ohne die obligatorische erste Stufe der Trainerausbildung von SwissBoxing zu absolvieren. Dies basiert auf den bereits vorhandenen Kenntnissen zur Pädagogik, Trainingslehre und Biomechanik. Der Kurs kann mit oder ohne anschliessende Diplomierung abgeschlossen werden.
Mit Diplom: Um eine ansprechende Demonstrationsfähigkeit zu gewähren, sind im Gegenzug mind. 10 Lektionen Boxtraining zu absolvieren (vor, zwischen, oder nach den 2 Weekends). Die kurze erforderliche Praxiserfahrung basiert auf der Annahme, dass Turnlehrer/innen i.d.R. neue Bewegungsabläufe bewusster und schneller erlernen.

Datum/Zeiten/Ort...

Programm...

Kursgebühren alle 4 Tage:
Turnlehrer/innen bezahlen vor Ort bar 200.- (falls bereits für Tag 1 separat dem SVSS bezahlt, ansonsten die üblichen 360.-).

Kursgebühren nur Tag 2 zusätzlich: Turnlehrer/innen bezahlen vor Ort bar 60.- (falls bereits für Tag 1 separat dem SVSS bezahlt). Achtung: Keine Prüfung und kein Diplom!
 


Bedingungen für Turnlehrer/innen um das Diplom zu erhalten:

Vor dem Kurs:
- Teilnahme ohne vorherigen Trainerkurs möglich (Einschicken einer Bestätigung der Turnlehrer-Ausbildung an SwissBoxing)
- mind. 10 Lektionen Boxtraining in einem Boxclub nach Wahl (falls möglich bereits vor dem Kurs oder zwischen den 2 Weekends zu absolvieren)
Adressen unter: www.swissboxing.ch > Boxclubs
Ihr dürft euch gerne an die Kursleiter wenden für Unterstützung diesbezüglich.
Bestätigung an SwissBoxing einschicken

Zwischen den 2 Weekends:
- Kursgebühr bezahlen.
- Grob-Planung eines Quartalskurses Boxen an einer Schule oder Jugendtraining im Club (ca. 10 Lektionen; 1-2 Seiten)
- Hospitation (Beobachtungsbesuch) in einem weiteren Boxclub
- Repetieren der Kursinhalte und Vorbereiten auf die Prüfung

Nach dem Kurs:
- Allfällige noch nicht erledigte Aufgaben erledigen. Vorher wird kein Diplom ausgestellt
- Loslegen mit Unterrichten!
 


Bedingungen für Sozialpädagogen um das Diplom zu erhalten:

Eine Teilnahme ohne vorgängigen Box-Trainerkurs ist möglich, sofern spezielle Vorkenntnisse im Kampfsport (Boxen, Kickboxen, Savate, etc.) vorhanden sind. Bestätigungen der entsprechenden sportlichen Vorkenntnisse sind vorgängig an SwissBoxing (siehe unten) zu schicken. Falls keine boxspezifischen Vorkenntnisse vorhanden sind, sind mind. 20 Trainings in einem Boxclub nach Wahl zu absolvieren, um minimale Basics zu erwerben.

- Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in der Sozialpädagogik.
- Gültiger Nothilfe oder BLS Ausweis (nicht älter als 2 Jahre)
- Ansonsten gelten die gleichen Bedingungen wie für die Turnlehrer (siehe oben)
 


Anmeldung:
Anmeldeformular, welches sich ganz unten auf der Seite der Kursbeschreibung befindet ausfüllen (CLICK). Unter "Bemerkungen" angeben, wieviele Tage besucht werden (kann bei Unsicherheit auch nachträglich verlängert werden) und welche Vorkenntnisse vorhanden sind. Kopie der Diplome etc. ans erste Kursweekend mitbringen oder an den Kursleiter schicken:

Stefan Käser
Ausbildungsverantwortlicher
Responsable de la formation
Klybeckstrasse 62
4057 Basel
P 061 681 56 50
N 079 401 91 06
chekaeser@gmx.ch

-----------------------------------------------------------

Ihr findet Light-Contact auch auf Facebook:
http://www.facebook.com/Leichtkontaktboxen

----------------------------------------------------------

© 2017, Swiss Boxing Federation